Geschichte


Das Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen Linden ist eine Marsch- und Showband mit Brass Besetzung. Der Verein wurde 1953 durch Mitglieder der örtlichen Feuerwehr als Fanfarenzug gegründet. Erfolge bei regionalen Wettstreiten ermutigten die Musiker 1962 in die Niederlande zu reisen, um an dem dortigen „World Music Contest“ im Rodastadion der Stadt Kerkrade teilzunehmen.

 

Nicht nur das Erreichen eines ersten Preises und einer Goldmedaille wirkte sich positiv auf die zukünftige musikalische Präsentation aus. Es wurden auch viele Eindrücke gesammelt, welche für neue Impulse bei der Ausrichtung des Vereins sorgten.

 

So wurde das musikalische Niveau verbessert, wodurch auch in den Jahren 1966 und 1970 in Kerkrade eine Goldmedaille erreicht werden konnte.

 

Mit der Umstellung auf Ventilinstrumente und dem Einstudieren einer Show wurde 1971 ein neuer musikalischer Weg eingeschlagen. Die Einladung im Jahr 1971 die Bundesrepublik Deutschland bei der Steubenparade in New York zu vertreten, verdeutlichen welchen Stellenwert das Musikcorps schon zu dieser Zeit hatte.

 

Das Jahr 1974 ging als das absolute Topjahr in der Geschichte des Musikcorps Großen Linden ein. Der Verein gewann bei dem World Music Contest Kerkrade sowohl im Marsch, als auch im Showwettstreit die höchste Wertung aller Teilnehmer.

 

Neben zwei Goldmedaillen konnten folglich auch zwei Siegerfahnen mit zurück nach Großen Linden genommen werden. Dieser Erfolg war der Beginn einer Einladungsflut im In- und Ausland.

 

So war der Verein zu Gast bei der 200 Jahr Feier der Vereinigten Staaten von Amerika in Philadelphia in 1976, hat an der Weltausstellung 1986 Vancouver (Kanada) teilgenommen und beim Festival of States in St. Petersburg (Florida)1992 mitgewirkt.

 

1992 und 1999 wurden erneut Tourneen durch die Südstaaten von Amerika gemacht.

 

In 2005 feierte man nach 31 Jahren Abstinenz die Rückkehr nach Kerkrade. Hier konnte das Orchester in der Marschwertung mit 90,12 Punkten eine Goldmedaille mit Lob der Jury erringen.

 

2009 führte das Orchester als Botschafter der Stadt Linden eine Konzertreise nach Japan durch.

 

Im Jahr 2013 nahm das Musikcorps zum insgesamt sechsten Mal am World Music Contest teil. Zum ersten Mal seit 1974 konnte dem Publikum dort wieder eine Show präsentiert werden. Der Verein errang hierbei eine Gold- und eine Silbermedaille. Dieser Erfolg sorgte für die Teilnahme an vielen großen Taptoes und Paraden im In- und Ausland.

 

Das Musikcorps hat inzwischen Auftritte in Deutschland, Japan, Kanada, USA, Irland, Schweiz, Österreich, Polen, Tschechien, Belgien, Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden absolviert und bei der Teilnahme an nationalen und Internationalen Wettstreiten über 150 erste Preise errungen.

 

 

In 2017 steht erneut die Herausforderung des World Music Contests in Kerkrade an. Das Musikcorps wird dort versuchen an die Erfolge der Vergangenheit anzuknüpfen, um auf diesem Wege der Vereinsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzuzufügen.